Als ser­iös arbei­t­en­des Inkas­soun­ternehmen sind wir von der Präsi­dentin des Landgerichts Ingol­stadt zuge­lassen und im Rechts­di­en­stleis­tungsreg­is­ter einge­tra­gen.

Spezial­isiert auf das gesamte Forderungsaman­age­ment reichen unsere Leis­tun­gen vom vorg­erichtlichen Mah­n­we­sen über das gerichtliche Mah­n­ver­fahren (Beantra­gung des Mahn- und Voll­streck­ungs­beschei­ds) bis hin zur Ein­leitung von Zwangsvoll­streck­ungs­maß­nah­men (Pfän­dung).

Darüber hin­aus führen wir für Sie auch Adresser­mit­tlun­gen über Ihre Schuld­ner durch.

Dabei bleiben die anfal­l­en­den Bear­beitungs­ge­bühren oder Aus­la­gen für Sie stets trans­par­ent und über­schaubar.

Anfal­l­en­de Inkas­sokosten oder Aus­la­gen (z.B. Adresser­mit­tlung) berech­nen wir Ihrem Schuld­ner als Verzugss­chaden.

   keine Ver­trags­bindung


   keine Anschlussge­bühr

   Bun­desweit für Sie tätig

   Mit Tele­foninkas­so

   Kom­pe­ten­te Ansprech­part­ner

   Überwachung Ihrer Forderung